Schinkenfleckerl mit Gemüse

Image

Kinder mögen Schinkenfleckerl. Blöd nur, dass da von den “Fünf Portionen Gemüse pro Tag” nicht wirklich was dabei ist. Außer man zählt den Beilagensalat dazu, der mir persönlich nicht wirklich behagt. Abgesehen davon, dass ich Salat nicht soo gern habe und Rohkost für mich nicht abendessentauglich ist, ist er mir zu viel Aufwand (zusätzliches verschmutztes Geschirr!). Selbst das Salat essen ist mir zu aufwändig, deshalb habe ich damals im Internat den Beilagensalat immer zu den Schinkenfleckerln dazugemischt.

Also muss Gemüse in die Fleckerlsauce und Vollkorn in die Teigware. Und dann mal sehen, wie es mit den fünf Gemüseportionen am Tag aussieht.

Aber zuerst mal das Rezept:

Pro Person eine Karotte und eine halbe Stange Lauch fein schneiden und in 1 EL Butter anbraten. Etwas salzen und dann die Hitze auf klein stellen, Deckel drauf und fünfzehn Minuten lang schmoren lassen. Am Ende je Person 50g feingewürfelten Schinken und zwei Esslöffel Obers unterrühren. Inzwischen pro Person 80g Dinkelvollkorn-Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen, unter die Gemüse-Schinken-Mischung rühren und fertig. Hat mir geschmeckt und dem Kleinen auch.

So, und jetzt mal sehen, wie es mit der Ernährungspyramide aussieht. Da wurde ja bekanntlich von der Nationalen (Österreichischen) Ernährungskomission eine neue Version  (Österreichsche Ernährungspyramide) veröffentlicht.

Als Basis dienen nach neuesten Erkenntnissen nicht mehr Kohlehydrate, sondern Obst und Gemüse, von denen fünf Portionen am Tag zu verzehren sind.

Gemüse: Eine Portion Gemüse gegart sollte 200-300g haben, und davon sind dann am Tag fünf zu verzehren. Die Karotte hatte 60g. Ich habe vergessen, den Lauch vorher abzuwiegen, aber schätze mal, dass die geputzte Stange nicht mehr als 100g hatte. Das heisst, den Gemüseanteil müsste man noch erhöhen. Zwei Karotten sind anscheindend besser als eine. Oder man greift zurück auf den Beilagensalat.

Kohlehydrate: Bei Teigwaren sind 4x 60g-80g erlaubt. Da liege ich, denke ich mal, ganz in Ordnung, zumal es sich um ein Vollkornprodukt handelt.

Milch und Milchprodukte: Butter und Obers zählen hier nicht dazu. Also zwischendurch ein Joghurt essen.

Fisch, Fleisch und Eier: 300g Fleisch in der Woche sind erlaubt. Da erscheinen mir die 50g Schinken durchaus gerechtfertigt.

Fette und Öle: 1-2 Esslöffel Öl sind täglich erlaubt. Das ist unschaffbar! Ich lass mir doch nicht mein Butterbrot verbieten! In meinem Rezept sollte es statte dem Esslöffel Butter wohl eher ein Esslöffel Rapsöl sein.

Alles in Allem ist das Rezept denke ich Ok.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s